Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5 - Seite 6

zum vergrößern auf die Bilder klicken

Erinnerungen an den 90. Geburtstag von Maria Hellwig

Am 22. Februar 2010 feierte Maria Hellwig ihren 90. Geburtstag. An diesem Tag wiederfuhr ihr eine ganz besondere Überraschung. Tochter Margot hatte zusammen mit Eva-Maria und Thomas Berger (Freunden der Familie Hellwig sowie Pächter des "Kuhstalls" und des "Gästehaus Hellwig") eine große Überraschungsparty mit vielen Verwandten, Freunden, Kollegen und Fans organisiert.

Bereits morgens um 6 Uhr klingelte zum ersten Mal das Telefon und dann trafen unzählige Glückwunsche, Blumengrüße und Präsente im Haus von Maria Hellwig an. Gegen 18 Uhr wurde sie von Thomas Berger mit Musik vor ihrem Haus empfangen und mit einer Kutsche abgeholt. Die Fahrt ging durch das tiefverschneite Reit im Winkl in die Ortsmitte, wo sich über 1.000 Menschen mit vielen Fakeln versammelt hatten, um die Jubilarin gebührend zu empfangen. Die Trachtenkapelle Reit im Winkl spielte auf und begleitete Maria Hellwig zu ihrem geliebten Café-Restaurant "Zum Kuhstall", wo viele Verwandte, Fans und Kollegen auf sie warteten. Die Überraschung war gelungen! Hans R. Beierlein, Karl Moik, Carolin Reiber, Rita Bauer, Rudi Büttner, Lydia Huber, Marianne und Michael, Henry und Maxi Arland, Eberhardt Hertel, Stefanie Hertel, Stefan Mross, Takeo Ischi, Patrick Lindner, Angela Wiedl mit Uwe Erhardt und ihren Eltern, das Alpentrio Tirol, die 3 Z´widern und viele andere waren angereist, um mit Maria zu feiern. Besonders freute sie sich über ein Ständchen ihrer Urgroßnichte Hanna Niederacher (5 Jahre) aus Tirol, die ihr zusammen mit ihrer Oma, Mama und dem Papa ein Geburtstagsständchen brachte. Alle Künstler sangen und jodelten für Maria Hellwig.

Takeo Ischi malte Maria Hellwig ein schönes Portrait, Angela Wiedl überbrachte ein ganz besonderes Geschenk: den Teddy ihrer Angelina, Eva-Maria und Thomas Berger überreichten eine große Kerze mit dem ersten Pressefoto von Maria sowie einen von Thomas selbstgedrechselten Kerzenständer. Vom Fanclub gab es ein großes Vogelhäuschen sowie kleinere Aufmerksamkeiten. Zusammen mit der Geburtstagzeitung überreichte Fanclubleiter Torsten Nitsche der Jubilarin einen ganz besonderen Geburtstagsgruß: Papst Benedikt XVI schickte ihr den apostolischen Segen und gratulierte von Herzen. Gegen 22.30 Uhr verließ Maria Hellwig das Fest und war überglücklich über so viel Aufmerksamkeit, die ihr zu Teil geworden ist.

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Schneider-Press, München (Erwin Schneider, W. Breiteneicher)

U